DOC IBUPROFEN Schmerzgel 5%
13,99 €* 17,93 € (21.97% gespart) 22% Rabatt - statt 17,93 € AVP

PZN: 05853368
Grundpreis: 139,90 €/kg
Inhalt: 100 g
Gel

sofort verfügbar
MAXMO Apotheke StadtCenter Düren sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Düsseldorf Wehrhahn sofort verfügbar
MAXMO Apotheke am Maubishof Kaarst sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Düsseldorf-Benrath sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Gremberg sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Krefelder Straße sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Niehl sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Marienplatz Rheydt sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Übach-Palenberg sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Hindenburgstraße sofort verfügbar
MAXMO Apotheke im E-Center Am Röttgen sofort verfügbar
MAXMO Apotheke im Kaufland Grevenbroich sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Jüchen Gierath lieferfähig
MAXMO Apotheke Würselen sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Viersener Straße sofort verfügbar
MAXMO Apotheke im Kaufland Hückelhoven sofort verfügbar
MAXMO Apotheke medicentrum Dahlener Straße sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Moses-Stern-Straße sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Kaufland Düren sofort verfügbar
MAXMO Apotheke St.Helena sofort verfügbar
MAXMO Apotheke Grevenbroich-Neukirchen lieferfähig
MAXMO Apotheke im Kaufland Arnsberg sofort verfügbar
Rezeptart:

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage
und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Produktinformationen
Details
Abgabehinweis: Apothekenpflichtig
Kosmetik: Nein
Lebensmittel: Nein
Nahrungsergänzungmittel: Nein
Packungsnorm: N2
Pflanzliches Arzneimittel: Nein
Tierarzneimittel: Nein
Monopräparat: Ja
PZN: 05853368
Produktname: DOC IBUPROFEN SCHMERZGEL
Anbieter: HERMES Arzneimittel GmbH
Packungsgröße: 100 g
Darreichungsform: Gel
Wirksubstanz: Ibuprofen
Anwendungshinweise

Allgemeine Dosierungsempfehlung:

Wer?Einzeldosis?Gesamtdosis?Wann?
Wer?Jugendliche ab 14 Jahren und ErwachseneEinzeldosis?4-10 cm Stranglänge (entspr. ca. 2-5 g Gel)Gesamtdosis?3-mal täglichWann?verteilt über den Tag

Höchstdosis: Eine Dosis von 15 g Gel pro Tag sollte nicht überschritten werden.

Das Gel darf nicht unter luftdichten Verbänden angewendet werden.

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach ein. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Die Anwendungsdauer beträgt in der Regel 2-3 Wochen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Anwendungsgebiete

Zur äußeren Anwendung bei:

- Schwellungen und Entzündungen der gelenknahen Weichteile(z.B. von Schleimbeutel, Sehnenscheiden, Bänder)

- Sport- und Unfallverletzungen

- Prellungen

- Verstauchungen und Zerrungen

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.

Zusammensetzung

Was ist im Arzneimittel enthalten?
Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Gel

StofftypStoffnameStoffmenge
Stofftyp:WirkstoffStoffname:IbuprofenStoffmenge:50 mg
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:Dimethyl isosorbidStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:IsopropanolStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:PoloxamerStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:Triglyceride, mittelkettigeStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:Wasser, gereinigtesStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:BitterorangenblütenölStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:LavendelölStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:BenzylalkoholStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:Benzyl benzoatStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:CitralStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:CitronellolStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:CumarinStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:EugenolStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:FarnesolStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:GeraniolStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:~cD~c-LimonenStoffmenge:+
Stofftyp:HilfsstoffStoffname:LinaloolStoffmenge:+
Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Offene Verletzungen, Entzündungen der Haut und Ekzeme

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
- Stillzeit: Das Arzneimittel sollte nicht auf die Brust aufgetragen werden.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

- Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
- Hautrötung
- Juckreiz
- Brennen auf der Haut
- Hautausschlag
- Hautausschlag mit Eiterbläschen
- Nesselausschlag (Urtikaria) durch Medikamente
- Austrocknung der Haut
- Entzündung der Haut durch Chemikalien/Allergie (Kontaktdermatitis)

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.
- Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


E-Rezept wird eingelöst